Sicherheitsstandards bei der Aktenvernichtung

Sicherheitsstandards für die Aktenvernichtung

Pickard + Heffner steht für kompetenten Datenschutz – in jeder Phase der Abwicklung. Das geschlossene Sicherheitssystem ist das A und O des Unternehmens – von der Beratung über die Sammlung und den Transport bis hin zur Vernichtung vertraulicher Daten.

Wir gehen mit der Zeit und erneuern kontinuierlich unseren Betrieb, Maschinen- und Fuhrpark. So haben wir 2010 den Neubau unseres Firmensitzes eröffnet, ein Spezialfahrzeug für die mobile Aktenvernichtung entwickelt und alle Fahrzeuge mit GPS-Geräten ausgestattet.

Zur Qualitätssicherung hinterfragen wir unsere Geschäftsprozesse in regelmäßigen Abständen, optimieren sie und lassen unser Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizieren.

Mit Pickard + Heffner haben Sie einen fortschrittlichen und verantwortungsbewussten Dienstleister, denn unser Sicherheitssystem geht weit über die gesetzlichen Mindestanforderungen an unsere Branche hinaus.

UNSERE MITARBEITER

Datenschutz

Alle Mitarbeiter der Pickard + Heffner GmbH sind auf die Vertraulichkeit gemäß Art. 28 Abs. 3 lit.b DSGVO sowie gemäß § 203 StGB verpflichtet, unterwiesen und insbesondere von den strafrechtlichen Konsequenzen in Kenntnis gesetzt worden.

Personalauswahl

Die Auswahl der Mitarbeiter erfolgt durch sorgfältige Prüfung und unter Vorlage der Polizeilichen Führungszeugnisse. Jeder Mitarbeiter legt regelmäßig ein aktuelles Führungszeugnis vor.

Weiterbildung

Alle Mitarbeiter werden im Rahmen des Qualitätsmanagements regelmäßig geschult.

Identifikation

Das Personal ist bereits durch die Arbeitskleidung von Pickard + Heffner gut zu erkennen. Das Fahrpersonal trägt zusätzlich einen Sicherheitsausweis inklusive Foto und Personalausweisnummer.

UNSERE SICHERHEITSFAHRZEUGE

Pickard + Heffner setzt ausschließlich eigene Fahrzeuge für den Geschäftsbetrieb ein. Unser Fuhrpark ist technisch auf dem neuesten Stand und wird regelmäßig gewartet. Alle Fahrzeuge erfüllen die aktuellen Schadstoffwerte (Euro 6). Sie sind mit Navigationsgeräten und GPS ausgerüstet, sodass eine ständige Kontrolle der Fahrzeugposition möglich ist.

Koffer- und Container-Lkw

Diese Fahrzeuge verfügen über einen festen Aufbau und eine Hebebühne. Sie werden für den zugriffssicheren Transport der Sicherheitsbehälter eingesetzt. Das traditionelle Tauschsystem ermöglicht den flexiblen Austausch der Behälter sowie den Transport weiterer Büroabfälle.

Umleerfahrzeug

Die Umleerer sind branchenspezifische Seiten- und Hecklader, die speziell für den Transport großer Mengen von Datenschutzmaterial entwickelt wurden. Hierbei werden die Sicherheitsbehälter direkt bei Ihnen vor Ort geleert. Die Behälter tauchen in den zugriffssicheren Lkw-Aufbau ein und öffnen sich erst bei einem genau definierten Neigungswinkel – höchste Sicherheit ist dabei gewährleistet.

Spezialfahrzeug für die mobile Aktenvernichtung

Der Lkw verfügt über einen integrierten Schredder mit hoher Durchsatzleistung. Im geschlossenen Sicherheitsschacht des Fahrzeugs öffnen sich die Behälterdeckel. Das Material gelangt in den Schredder, wird vernichtet und anschließend mithilfe einer Transportschnecke in den hermetisch abgeschlossenen hinteren Teil des Sicherheitsfahrzeugs verpresst. Unser Spezialfahrzeug ist mit einem Pressraum ausgestattet, der bis zu fünf Tonnen geschredderte Akten aufnehmen kann.

Spezialfahrzeug für die mobile Festplattenvernichtung

Der Lkw verfügt über einen integrierten Schredder, der speziell für die Vernichtung harter Datenträger konzipiert ist. Die Eingabe der Festplatten und anderer Datenträger erfolgt auf der geschlossenen Ladefläche des Lkw, ebenso ein möglicherweise vorgeschalteter Scanprozess der Seriennummern. Eine im Inneren des Spezialfahrzeugs montierte Videokamera zeichnet diesen Prozess auf, so dass eine unmittelbare Kontrolle möglich ist.

UNSER BETRIEBSGELÄNDE

Das neue Betriebsgelände, das 2010 fertiggestellt wurde, umfasst rund 19.000 m2 inklusive eines Hallenkomplexes von 3.000 m2, in dem ein moderner Maschinenpark integriert ist.

Gesicherte Zugänge

Sämtliche Zugänge zu den Vernichtungsbereichen sind mit mehrfachen Zugangskontrollen, elektronischer Schließüberwachung und Alarmanlage abgesichert.

Geschlossene Gebäudekonstruktion

Türen, Fenster, Tore, Fugen und Luftschächte sind so abgesichert, dass Datenmaterial nicht herausgedrückt oder -geweht werden kann.

Videoüberwachung

Der Sicherheitsbereich unterliegt einer Videoüberwachung mit permanenter Aufzeichnung und Aufschaltung zum Wachschutz. So wird der Sicherheitsbereich ständig und ohne Zeitverzug kontrolliert.

Sofortige Vernichtung

Nach Eintreffen der Sicherheitsbehälter auf dem Betriebsgelände wird deren Inhalt sofort vernichtet. Bis zur Vernichtung bleiben die Behälter verschlossen.

Persönliche Überwachung

Selbstverständlich können sich unsere Kunden jederzeit von der ordnungsmäßigen Vernichtung ihrer Akten und Datenträger vor Ort überzeugen.

Gut zu wissen

Unsere Sicherheitsbehälter sind mit RFID-Codierung ausgestattet. Der Fahrer scannt die Behälter vor der Aufstellung bzw. Abholung beim Kunden. So lässt sich die Bewegung des Behälters lückenlos nachvollziehen.